Anwendungsbeispiele

Tapewickeln von Rohren

Beim Tapewickeln von Rohren wird das Thermoplastband um eine Preform gelegt und aufgeschmolzen. Das Verfahren erfordert eine zügige, in puncto Einwirkbereich und Einwirkzeitraum exakt kontrollierte Wärmeinbringung. Mit Laserline Diodenlasern wird dieses Ziel zuverlässig erreicht. Kundenindividuelle Homogenisieroptiken, die in den Kopf eines Tapelege-Roboters integriert werden können, sowie koaxiale Multi-Point-Temperaturregelungen stellen die schonende Erwärmung des Materials sicher. Tapewickeln auf Diodenlaserbasis erreicht Prozessgeschwindigkeiten von mehreren Metern pro Minute und ist bei unterschiedlichsten Bauteilgeometrien anwendbar.

Seit 2009 werden Laserline Diodenlaser von der AFPT GmbH für die Fertigung von CFK-Serienbauteilen eingesetzt. Mit speziellen Homogenisierungsoptiken werden bei sehr gutem Prozesswirkungsgrad Tapelege-Geschwindigkeiten von mehreren Metern pro Minute erreicht.